EDUARD GERLACH GmbH folgen

Dokumente

Problemhaut braucht ein Konzept: Das GEHWOL med Pflegekonzept

Die trockene Haut ist häufig der Beginn einer Kaskade, die weitere Hautprobleme nach sich zieht, zum Beispiel Hornhaut, Hautrisse oder sensible Haut. Das medizinische Pflegekonzept von GEHWOL med beinhaltet Produkte für die häufigsten Fußprobleme und versorgt die Haut ausreichend mit Feuchtigkeit und Lipiden.

GEHWOL med Vierfachschutz für die Problemhaut

Symptome empfindlicher Haut wie Juckreiz oder Rötung stehen am Ende einer Kaskade, die mit trockener Haut beginnt. Ohne geeignete Pflege verliert die Haut ihre schützende Barrierefunktion, sie neigt zu übermäßiger Verhornung, wird rissig und reagiert schließlich gereizt auf äußere Einflüsse wie Bakterien, Pilze oder Allergene. Je nach Problemstatus bieten sich verschiedene Pflegespezialisten an.

Feuchtigkeitsspender hoch 3: mit GEHWOL gegen trockene Fußhaut

Viele Fußpflegeprodukte beheben trockene Haut und spenden Feuchtigkeit. Doch welches Produkt für wen die beste Wahl ist, hängt von persönlichen Vorlieben ab. Zwingende Voraussetzung ist, dass das Produkt wirksam ist. Das Präparat muss aber auch die individuelle Pflegemotivation des Anwenders erfüllen. Deshalb gibt es von GEHWOL mehr als nur eine Alternative gegen trockene Haut.

Erfahrung aus der Podologiepraxis: Rhagaden und Hyperkeratose am diabetischen Fuß

Podologe Andreas Schmidt von der Collm-Klinik in Oschatz berichtet von einemTyp-2-Diabetes-Patienten mit ausgeprägten Rhagaden und deutlicher Hyperkeratose an schmerzenden Füßen. Dabei erklärt er, wie es ihm gelang, mit einer professionellen, medizinischen Fußpflege und einer begleitenden, häuslichen Therapie mit der GEHWOL med Lipidro Creme die Probleme zu beheben.

GEHWOL med Lipidro Creme: Für Diabetiker geeignet

Hornhautschwielen und hydrolipidarme Haut sind bekannte Risikofaktoren bei der Entstehung diabetischer Fußläsionen. Eine geeignete Pflegeoption speziell für die Bedürfnisse der diabetischen Fußhaut bietet GEHWOL med Lipidro Creme. Studien belegen ihre Wirksamkeit gegen Hauttrockenheit und übermäßige Hornhaut.