EDUARD GERLACH GmbH folgen

Dokumente Alle 9 Treffer anzeigen

Rotierende Instrumente: Mit dem richtigen Dreh zu mehr Freude an Ihrer Praxisausstattung

Rotierende Instrumente auch in guter Qualität leiden, wenn sie nicht richtig behandelt werden. Wer Instrumente regelmäßig pflegt, spart durch eine längere Verwendung bares Geld, zumal bei falscher Handhabung die Garantie erlischt oder Verschleißschäden zu Folgekosten führen können. Diese einfachen Regeln sollten Sie bei Anschaffung und Einsatz rotierender Instrumente beachten.

Sicherheitsprüfung: Sichten, kontrollieren, arbeiten

Wenn Betriebsmittel wie Fußpflegegeräte, Behandlungsstühle oder Autoklaven ordnungsgemäß in Betrieb genommen werden, unterstützen sie den Fußprofi bei der täglichen Arbeit. Wie aber sieht es mit der Prüfung der Sicherheit aus. Müssen alle Überprüfungen an einem elektrischen Betriebsmittel von einem Fachmann vorgenommen werden, oder kann der Fußprofi auch selbst aktiv werden?

Sprayhandstücke: Freude durch Pflege

Sprayhandstücke: Freude durch Pflege

Dokumente   •   20.05.2016 12:41 CEST

Immer beliebter bei Fußpflegern wird die Spraytechnik, da sie sehr präzises Arbeiten erlaubt. Regelmäßig gereinigt und gut gepflegt bleiben Motorhandstücke auch lange einsatzfähig. Für die schonende Behandlung der Klienten bietet sich jetzt auch ein neues, alkohol- und aldehydfreies Reinstwasser-Spray an.

Motorhandstücke: Die Wucht der Unwucht

Motorhandstücke: Die Wucht der Unwucht

Dokumente   •   18.05.2016 17:48 CEST

Das Präzisionsinstrument eines Fußpflegegerätes ist das Handstück. Mangelnde Pflege, aber auch eine falsche Schaftlänge bei Instrumenten kann jedoch zu Unwuchten führen und das Handstück beschädigen. Durch den richtigen Umgang und die richtige Pflege lassen sich Ausfallzeiten vermeiden.