EDUARD GERLACH GmbH folgen

Identifikation von Risikopatienten für das Diabetische Fußsyndrom: bei jeder Untersuchung die Füße und Schuhe kontrollieren

Bild   •   Mai 14, 2018 11:43 CEST

Für die Prävention des Diabetischen Fußsyndroms (DFS) ist die frühzeitige Identifikation von Risikopatienten von zentraler Bedeutung. Zu jeder Untersuchung eines Diabetikers gehören daher eine gezielte Anamnese zum Zustand der Füße, die beidseitige Überprüfung des Hautstatus, der Berührungssensibilität und des Vibrationsempfindens sowie die Palpation der Fußpulse.
Lizenz Alle Rechte vorbehalten (?)
Fotograf / Quelle Photographee.eu | fotolia: https://de.fotolia.com/id/59153554 | Erweiterte Lizenz vorliegend: Bild auf Anfrage
Größe 254 KB
Format .jpg
Bildgrößen 700 x 467 Pixel