EDUARD GERLACH GmbH folgen

Pressemitteilungen 4 Treffer

GEHWOL Diabetes-Report 2016: Noch engmaschiger kontrollieren

GEHWOL Diabetes-Report 2016: Noch engmaschiger kontrollieren

Pressemitteilungen   •   Okt 06, 2016 15:50 CEST

Welche diagnostischen Maßnahmen ergreifen Ärzte, um Risikopatienten für ein diabetisches Fußleiden zu identifizieren, und wie häufig? Antworten liefert der GEHWOL Diabetes-Report 2016. Dabei zeigt sich: Weitestgehend werden die in der Praxisleitlinie der Deutschen Diabetes-Gesellschaft empfohlenen Maßnahmen umgesetzt, jedoch nicht immer in der empfohlenen Häufigkeit.

GEHWOL Diabetes-Report 2016: Noch mehr Vorsorgeroutine entwickeln

GEHWOL Diabetes-Report 2016: Noch mehr Vorsorgeroutine entwickeln

Pressemitteilungen   •   Mär 30, 2016 10:27 CEST

Besser, aber noch nicht gut! So lautet das Fazit des GEHWOL Diabetes-Reports 2016 (1). Auch wenn sich Diabetiker heute mehr als noch vor zwei Jahren der Risiken für ein diabetisches Fußleiden bewusst sind, so wird die Bedeutung der Fußpflege immer noch häufig unterschätzt. Das zeigt sich vor allem in der Vorsorgeroutine und in der täglichen Fußpflege.

GEHWOL Diabetes-Report 2014: Neun einfache Regeln zur Fußpflege für Diabetiker

GEHWOL Diabetes-Report 2014: Neun einfache Regeln zur Fußpflege für Diabetiker

Pressemitteilungen   •   Okt 28, 2014 11:31 CET

Zwei von drei Diabetikern glauben nicht, dass sie auf ihre Füße achten müssen. So lautet das alarmierende Ergebnis des GEHWOL Diabetes-Reports 2014. Aufklärung ist daher ein wichtiges Präventionsziel. Dabei sind es vor allem Fachkreise, von denen sich Patienten beraten lassen. Jedoch – und auch das zeigt der Report: Oftmals gehen die Informationen am Beratungsbedarf der Diabetiker vorbei.

Diabetisches Fußsyndrom: Risikobewusstsein nur unzureichend vorhanden

Diabetisches Fußsyndrom: Risikobewusstsein nur unzureichend vorhanden

Pressemitteilungen   •   Dez 17, 2013 18:33 CET

Obwohl Diabetiker häufig Fußprobleme wie Hyperkeratose, trockene Haut, Fuß- und Nagelpilz, Rhagaden sowie Fußfehlstellungen aufweisen, wissen zwei Drittel der Patienten nicht, dass sie besonders auf ihre Füße achten müssen. Das zeigen die Ergebnisse des neuen GEHWOL Diabetes-Reports 2014 (1).

Bilder Alle 10 Treffer anzeigen

Identifikation von Risikopatienten für das Diabetische Fußsyndrom: bei jeder Untersuchung die Füße und Schuhe kontrollieren

Identifikation von Risiko...

Für die Prävention des Diabetischen Fußsyndroms (DFS) ist die frühzeitige Identifikation von Risikopatienten von zentraler Bedeutung. Zu ...

Lizenz Alle Rechte vorbehalten
Fotograf / Quelle Photographee.eu | fotolia: https://de.fotolia.com/id/59153554 | Erweiterte Lizenz vorliegend: Bild auf Anfrage
Größe

254 KB • 700 x 467 px

Schulungsziel für Diabetiker: die tägliche Kontrolle der Füße

Schulungsziel für Diabeti...

Noch immer ist die Zahl der nicht oder nur unzureichend aufgeklärten Diabetiker viel zu hoch. 38 Prozent der Diabetiker wissen nicht, das...

Lizenz Alle Rechte vorbehalten
Fotograf / Quelle Andrey Popov | fotolia: https://de.fotolia.com/p/201325324 | Erweiterte Lizenz vorliegend: Bild auf Anfrage
Größe

195 KB • 700 x 467 px

GEHWOL Diabetes-Report 2018, Teil 2: Disease Management

GEHWOL Diabetes-Report 20...

Wie steht es um die Prävention diabetischer Fußlei-den und die Einhaltung der entsprechenden Richtli-nien bei Ärzten? Der GEHWOL Diabetes...

Lizenz Nutzung in Medien
Fotograf / Quelle Bild: Eduard Gerlach GmbH | Abdruck und Bearbeitung frei
Herunterladen
Größe

2,87 MB • 2551 x 5622 px

GEHWOL Diabetes-Report 2018, Teil 1: Disease Awareness

GEHWOL Diabetes-Report 20...

Wie gut sind Diabetiker heutzutage über ihre Krankheit informiert? Ärzte und Krankenversicherung wissen schon lange, dass durch das Diabe...

Lizenz Nutzung in Medien
Fotograf / Quelle Bild: Eduard Gerlach GmbH | Abdruck und Bearbeitung frei
Herunterladen
Größe

2,49 MB • 2551 x 5280 px

Dokumente Alle 8 Treffer anzeigen

GEHWOL Diabetes-Report 2018: Ohne Beratung geht's nicht

38 Prozent der Diabetiker wissen nicht, dass sie etwas für ihre Füße tun müssen. Noch immer ist die Zahl der nicht oder nur unzureichend aufgeklärten Diabetiker viel zu hoch. Dabei gibt es einen klaren Plan. Sobald Diabetes bei einem Patienten diagnostiziert wird, soll er eine Schulung erhalten und lernen, seine Füße zu kontrollieren und verletzungsfrei zu pflegen.

Was Diabetiker-Füße brauchen

Was Diabetiker-Füße brauchen

Dokumente   •   01.09.2016 18:18 CEST

Menschen mit Diabetes müssen besonders gut auf ihre Füße achten. Sehr vielen ist das mittlerweile klar. Und trotzdem gibt es nach wie vor Wissenslücken und Fehler beim Pflegeritual. Die kompetente Beratung in der Apotheke hilft, die Situation weiter zu verbessern.

GEHWOL Diabetes-Report: Fußpflegebewusstsein verbessern

Zu den Risikofaktoren für die Entstehung diabetischer Fußläsionen zählen vor allem Hornhautschwielen und hydrolipidarme Haut. Doch viele Diabetiker wissen gar nicht, dass sie etwas für ihre Fußgesundheit tun müssen. Dabei lassen sich schwerwiegende Fußkomplikationen wie das diabetische Fußsyndrom durch regelmäßige Fußpflege und geeignete Pflegeoptionen verhindern.

GEHWOL Diabetes-Report: Engmaschiger kontrollieren

Im zweiten Teil des GEHWOL Diabetes-Reports 2016 ging es um die Frage, welche diagnostischen Maßnahmen Ärzte ergreifen, um Risikopatienten für ein diabetisches Fußleiden zu identifizieren. Meist werden die empfohlenen Maßnahmen umgesetzt, jedoch nicht immer in der empfohlenen Häufigkeit. Dies ist Voraussetzung für eine gezielte Prävention, von der bislang nur ein Teil der Patienten profitiert.