Direkt zum Inhalt springen
Füße in Gefahr - das Diabetische Fußsyndrom

Bild -

Füße in Gefahr - das Diabetische Fußsyndrom

Diabetes mellitus ist eine der großen Volkskrankheiten in Deutschland. Laut dem Gesundheitsbericht Diabetes 2018 sind derzeit mehr als 6 Millionen Menschen von der Erkrankung, die zur Überzuckerung des Blutes führt und den gesamten Stoffwechsel stört, betroffen. Pro Jahr werden hierzulande als Folge der Krankheit etwa 40.000 Beine, Füße oder Zehen amputiert. Ursache ist häufig das sogenannte diabetische Fußsyndrom – eine Gefahr, die von Diabetespatienten oft unterschätzt wird. Diabetiker sollten ihre Füße daher jeden Tag auf mögliche Verletzungen, Rötungen, Druckstellungen oder trockene, verhornte Partien hin untersuchen.
  • Lizenz: Alle Rechte vorbehalten
    Die Inhalte dürfen nur von Mynewsdesk genutzt werden. Dritten ist es nicht gestattet, die Inhalte herunterzuladen, zu vervielfältigen, zu verbreiten oder auf eine andere Art und Weise nutzen (mit Ausnahme der gesetzlich erlaubten privaten Nutzung).
  • Urheber: Edler von Rabenstein | fotolia: https://de.fotolia.com/id/186093948 | Erweiterte Lizenz vorliegend: Bild auf Anfrage
  • Dateiformat: .jpg
  • Dateigröße: 700 x 467, 193 KB

Tags

Pressekontakte

Zugehörige Stories

Fußpflege made in Germany

Die Eduard Gerlach GmbH gilt mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK weltweit als einer der wichtigsten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und Geräte zur Ausstattung von Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten. Dort sowie in Apotheken sind GEHWOL-Präparate die am häufigsten verkauften Kosmetika zur Fußpflege - und bundesweit auch die bekanntesten. "Alles für das Wohl der Füße": Getreu diesem Motto kümmert man sich bei Gerlach seit 1868 um die Fußgesundheit der Menschen rund um den Globus. In Deutschland setzt das Traditionsunternehmen auf eine exklusive Partnerschaft mit Apotheken, Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten. Aus dieser Verbindung resultiert der hohe Qualitätsstandard der Gerlach-Produkte.