Direkt zum Inhalt springen
Rituale helfen bei der Entspannung. Grafik: Eduard Gerlach GmbH
Rituale helfen bei der Entspannung. Grafik: Eduard Gerlach GmbH

Pressemitteilung -

GEHWOL Fußpflegetrends 2022-2023: Selbstachtsame Pflegeaffine lieben Rituale

Fußpflege wandelt sich vom notwendigen Begleitumstand existierender Fußprobleme zum Lifestyle. Sie ist wertschöpfend im Alltag der meisten Menschen angekommen. Das zeigen die aktuellen GEHWOL Fußpflegetrends, eine repräsentative Befragung der Eduard Gerlach GmbH in Kooperation mit Statista. Seit 2014 untersuchen die Trends das Fußpflegebewusstsein in Deutschland, und noch nie war die Zustimmung so deutlich wie aktuell. Für viele gehört das Verwöhnen der Füße zu einer selbstachtsamen und gesunden Lebensweise dazu. Für die persönliche Entspannung verwenden mehr als die Hälfte der Befragten auch Pflegerituale und kombinieren dafür gerne verschiedene Produkte der gleichen Marke zu einem ausgedehnten Verwöhnprogramm für die Füße.

76 Prozent der in Deutschland lebenden Menschen sagen, dass ihnen die Pflege ihrer Füße wichtig ist. Zum Vergleich: Vor vier Jahren waren es insgesamt nur 52 Prozent. Der Aufschwung hängt mit einem veränderten Körperbewusstsein zusammen. „Body Positivity“ lautet das Gebot der Stunde. Stressgeplagt von einem immer komplizierter werdenden Alltag wächst der Wunsch nach speziellen Momenten für das eigene Wohlergehen. Wer noch im Berufsleben steht, denkt an die Zukunft und möchte Vorsorge dafür tragen, auch im Alter noch aktiv und mobil den eigenen Interessen nachgehen zu können. Dafür müssen die Füße gesund bleiben – 90 Prozent der Menschen ist das wichtig. Anders ausgedrückt: Fußpflege ist für viele Menschen Teil einer ganzheitlichen Prävention, bei der es nicht nur darum geht, Probleme zu behandeln, sondern ein positives Lebensgefühl dauerhaft zu bewahren.

Beliebt sind Fußpflegerituale mit den Produkten einer Marke

Etwa 80 % der Menschen haben laut den GEHWOL Trends spezielle Pflege-Rituale. Dabei nutzt knapp die Hälfte solche Rituale auch für die Fußpflege. Hauptsächlich geht es ihnen bei der Ritualpflege um Entspannung, Effizienz und Effektivität sowie das sinnliche Erlebnis. Im nicht spirituellen Sinne sind Rituale Handlungen, die nach festen Regeln ablaufen. „Auch alltägliche Dinge wie die Fußpflege können solchen Schablonen folgen“, weiß Joana Weingärtner, Podologin und Leiterin der GEHWOL Akademie. Laut GEHWOL Fußpflegetrends sagen 64 Prozent der Menschen in Deutschland, dass die Füße bei ihnen routiniert zur Körperpflege gehören. „Rituale können helfen, die Fußpflegeroutine zur Selbstverständlichkeit werden zu lassen und ihre Vorzüge bewusster wahrzunehmen. Sie geben uns einen Anlass, kurz innezuhalten, zur Ruhe zu kommen und zu genießen. Rituale geben Struktur und Halt in einem sonst eher hektischen Alltag“, so Joana Weingärtner. Wie kann ein Fußpflegeritual aussehen? „Hier sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt“, ermutigt Podologin Weingärtner. „ Schon ein fester Termin für die Pflege erzeugt eine gewisse Verbindlichkeit und Orientierung. Beliebt sind
außerdem begleitende Gesten, die dem Ritual seine Symbolkraft verleihen. Häufig werden eine bestimmte Playlist zur Pflege gehört, Duftkerzen angezündet, oder es folgt eine ME-Time mit hochgelegten Füßen auf dem Sofa.“ In den GEHWOL Fußpflegetrends nennen 54 Prozent der Befragten noch eine weitere Möglichkeit: Für sie hat es bereits Ritualcharakter, wenn sie verschiedene Produkte und Darreichungsformen einer Marke zu einem Verwöhnprogramm für die Füße kombinieren und ausprobieren können. Übrigens vertraut ein Drittel dabei am liebsten einer Marke, die sich ganz auf die Pflege des jeweiligen Hautareals spezialisiert hat – in dem Fall die Pflege der Füße.

3.500 Zeichen inkl. Leerzeichen

Quelle:
GEHWOL Fußpflegetrends 2022/23 (Statista GmbH), n = 1.000 Personen in Deutschland ab 16 Jahren, Online-repräsentativ, April 2022. Die Trends im Internet: gehwol.de/Aktuelles/GEHWOL-Fusspflegetrends-2022

Abdruck honorarfrei / Beleg erbeten

Links

Themen

Kategorien


Die Eduard Gerlach GmbH ist mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK einer der beliebtesten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und -Technik. Das Vollsortiment umfasst Präparate mit unterschiedlichen Darreichungsformen, Galeniken und Wirkstoffformulierungen sowie für unterschiedliche Hauttypen und Hautprobleme. Die Präparate sind ausschließlich in Fußpflege- und Podologiepraxen, Kosmetikinstituten sowie Apotheken erhältlich.

Pressekontakt

Zugehörige Meldungen

Fußpflege made in Germany

Die Eduard Gerlach GmbH gilt mit ihren beiden Marken GEHWOL und GERLACH TECHNIK weltweit als einer der wichtigsten Komplettanbieter für Fußpflege-Präparate und Geräte zur Ausstattung von Fußpflegepraxen und Kosmetikinstituten. Dort sowie in Apotheken sind GEHWOL-Präparate die am häufigsten verkauften Kosmetika zur Fußpflege - und bundesweit auch die bekanntesten. "Alles für das Wohl der Füße": Getreu diesem Motto kümmert man sich bei Gerlach seit 1868 um die Fußgesundheit der Menschen rund um den Globus. In Deutschland setzt das Traditionsunternehmen auf eine exklusive Partnerschaft mit Fußpflege- und Podologiepraxen, Kosmetikinstituten sowie Apotheken. Aus dieser Verbindung resultiert der hohe Qualitätsstandard der Gerlach-Produkte.