EDUARD GERLACH GmbH folgen

Dokumente 4 Treffer

Sicherheitsprüfung: Sichten, kontrollieren, arbeiten

Wenn Betriebsmittel wie Fußpflegegeräte, Behandlungsstühle oder Autoklaven ordnungsgemäß in Betrieb genommen werden, unterstützen sie den Fußprofi bei der täglichen Arbeit. Wie aber sieht es mit der Prüfung der Sicherheit aus. Müssen alle Überprüfungen an einem elektrischen Betriebsmittel von einem Fachmann vorgenommen werden, oder kann der Fußprofi auch selbst aktiv werden?

Fußpflegegeräte Made in Bautzen: Qualität für die Füße

Die Bahner Unternehmensgruppe ist seit zehn Jahren exklusiver Gerlach-Partner für die Produktion von Fußpflegegeräten, wie etwa das Spraygerät SIRIUS NT MICRO oder das neue Absauggerät TRITON AT MICRO. Fußpflege Aktuell stellt das Unternehmen mit Sitz in München und Bautzen vor.

Lassen Sie sich nicht täuschen: Für die Fußpflege eignen sich Absaug- UND Nasstechnik

Beide Techniken - Spray- ebenso wie die Absaugtechnik - können bedenkenlos für die tägliche Arbeit am Fuß der Kunden und Patienten eingesetzt werden. Alle wichtigen Quellen, wie etwa der Rahmenhygieneplan oder die Zulassungsempfehlungen des GKV-Spitzenverbandes, nennen gleichberechtigt beide Technologien. Experten aus der Branche schließen sich diesem Standpunkt an.

Absaug- und Nasstechnik: Eindeutig unentschieden

Sprühen oder absaugen? An dieser Frage scheiden sich in der Theorie häufig die Geister. In der Praxis aber wird die Frage ganz pragmatisch gelöst. Es kommt die Technik zum Einsatz, mit welcher der Fußprofi am besten arbeiten kann. Spezielle Vorteile haben beide: Absaug- und Nasstechnik.